Handarbeitsdemo bei Reken-Reitlehrerin Sonja Schnietz

Bei „Handarbeiten für einen guten Zweck“ denkt man eher an Häkeldeckchen, Wollsocken und Makramee. Doch in Fröndenberg bei Sonja Schnietz ging bei „Handarbeiten für einen guten Zweck“ um Schulterein, Traversalen und Dehnungshaltung. Sonja Schnietz, Reken-Reitlehrerin und Trainerin A, lud am 11. Mai im Rahmen der Benefizaktion „Super! – Pferd macht´s möglich“ auf ihren Hof ein und demonstrierte mit ihren Pferden Twain und Fiasco, wie man Pferde an der Hand gymnastizieren kann. Sonja Schnietz versteht es, komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären und: Sie versteht es zu motivieren. Wir sind sicher: Auch die Pferde der Teilnehmer kommen in der nächsten Zeit in den Genuss klassischer Handarbeit. Und so hat sich der Tag für die Teilnehmer, deren Pferde und auch für die Intensivkinder auf jeden Fall gelohnt. Neue Anregungen und Ideen für die Reiter, 217 Euro für die Intensivkinder! DANKE! Zur Nachahmung empfohlen!

Sonja1 Sonja2 Sonja3

Einen Kommentar schreiben: