Programm!

Rund um´s „Super! – Pferd macht´s möglich“

Bald geht es los! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das Orgateam ist auf jeden Fall schon ein wenig aufgeregt und vermutlich der ein oder andere Teilnehmer auch. Auf jeden Fall überwiegt die Vorfreude. Wir freuen uns schon riesig auf einen ereignisreichen, pferdigen und hoffentlich sonnigen Tag!

Was wird alles los sein? Hier ein kleiner Einblick:

 

Um 10.00 Uhr betritt die erste Teilnehmerin mit ihrem Pferd die Halle. Dort erwartet alle dann bis zur Mittagspause (von 12.30 Uhr bis 14.15 Uhr) ein buntes, abwechslungsreiches Showprogramm. Wir wollen nicht zu viel verraten. Deshalb nur so viel: Dabei sind Bauchtänzerinnen, Langzügel, Zirkuslektionen, ein barockes Pas de trois, Kutschfahrer, eine M-Dressur und und und

In der Mittagspause, also zwischen 12.30 und 14.15 Uhr haben Sie die Möglichkeit:

-         zum Ponyreiten

-         ein Pony anzumalen

-         sich im Volitigieren zu üben

-         am Seminar „Physiotherapie am Pferd“ mit Christoph Waterhues (www.physiopferde-waterhues.de ) teilzunehmen. Dieses Seminar wurde von der Zeitschrift „Pegasus-Freizeit im Sattel“ getestet und für sehr gut befunden.

-         Ein Original-Gemälde des Künstlers Thomas Aeffner, sowie eine Schmiedefigur von Martin Schmitz zu ersteigern

 

Um 14.15 Uhr geht es weiter mit dem Showprogramm. Freiheitsdressuren, ein Ponymärchen, eine besondere Gelassenheitsprüfung und ein Springen sind nur einige der Punkte, die Sie bis etwa 18.00 Uhr verzaubern werden.

 

Während des gesamten Tages haben Sie Gelegenheit:

 

- sich Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen schmecken zu lassen

- Werke des Künstlers Thomas Aeffner zu begutachten

- Lose zu kaufen

- an einem Quiz und einem Schätzwettbewerb teilzunehmen,

- ein Schnäppchen beim Spendenflohmarkt zu ergattern

- am Sweettable Süßigkeiten zu kaufen

- sich fotografieren zu lassen

- Fotos auf Taschen, Kissenbezüge oder T-Shirts zu drucken

- am Schminkstand Kinder als Schmetterlinge, Tiger oder Frösche schminken zu lassen

- Sattel, Zaumzeug oder auch Stiefel gegen eine Spende zum Pflegen zu geben

- das Buch „Balanceakt“ von Dr. Gerd Heuschmann, incl. Widmung zu kaufen (25% für den     guten Zweck)

- mit Pferdefreunden gute Gespräche zu führen

- sich über den guten Zweck ausführlich zu informieren (www.intensivkinder.de)

 


 

Wir hoffen, Sie sind am 25. September um 10.00 Uhr unser erster und um 18.00 Uhr unser letzter Gast!

Wir wünschen uns einen schönen, entspannten, sonnigen Tag mit einem guten Erlös. Damit intensivmedizinisch betreute Kinder einen ebensolchen Tag erleben dürfen.

 


 

Einen Kommentar schreiben: